PUBG – Playerunknown’s Battlegrounds

Es ist endlich soweit: PineApps eSports wird in Zukunft nicht nur in FIFA und CoD vertreten sein, sondern auch in PUBG auf die Jagd nach Chicken Dinners gehen. Doch was ist PUBG überhaupt? Was ist das Ziel des Spiels? Wer sind die neuen eSportler von PineApps? Und warum zum Teufel jagen die Chicken Dinner? Keine Sorge – wir liefern euch alle Infos!

 

Was bedeutet PUBG?

PUBG ist nichts anderes als die Abkürzung des Spielnamens “PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUND”. Entwickelt wurde das Spiel von Brendan Greene, dessen Gamertag „playerunknown“ ist – daher auch der Name des Spiels. Spielen kann man PUBG auf PS4, XBOX One, auf Android und Apple-Smartphones, oder so wie unsere Jungs, auf dem PC.

Worum geht es in dem Spiel?

PUBG wird zum Battle Royale Genre gezählt, das sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit erfreut. Das Prinzip dieses Genres ist relativ simpel: Halte durch bis zum Ende und sei als Letzter übrig.

Spielbeginn

Zu Beginn des Spiels sitzt man in einem Flugzeug, dass eine zufällige Route über die Map fliegt. Jeder Spieler kann zu jedem Zeitpunkt des Fluges aussteigen und mithilfe eines Fallschirms zu dem Ort auf der Map fliegen, an dem er das Spiel beginnen möchte. Bis zu 99 andere Spieler sind ebenfalls in der Spielrunde dabei, die zu Beginn alle auf der Suche nach sogennantem “Loot” sind. Zum Loot gehören Waffen (Nahkampfwaffen, Granaten, Gewehre, Pistolen, …), Munition, Items zur Gesundheitsregeneration, verschiedene Aufsätze und Visiere sowie Rüstungen und Rucksäcke.

Spielablauf

Es lauern nicht nur überall Gegner, gegen die man sich behaupten muss, zusätzlich wird der Spielbereich phasenweise kleiner, je länger das Spiel andauert. Ist man außerhalb dieses Spielbereichs, so erhält man regelmäßig Gesundheitsschaden. Mit der Dauer der Spielzeit sinkt nach und nach die Spielerzahl, da aufgrund des kleiner werdenden Spielbereiches Kämpfe nicht zu vermeiden sind. Dies geht so lange bis am Ende nur noch ein letzter Spieler übrig ist, welcher dann der Gewinner des Spiels ist.

Features

Im Spiel gibt es zum Beispiel Airdrops, Fahrzeuge, Pfannen, … Diese bringen mehr Vielfalt und Möglichkeiten in die einzelnen Runden. Zurzeit gibt es 4 Maps zur Auswahl, die alle ihre Besonderheiten haben und mit einer anderen Herangehensweise gespielt werden müssen. Gespielt werden kann allein, zu zweit oder zu viert im Team, wobei die Spielerzahl in einer Lobby nicht 100 überschreiten kann.

Chicken Dinner?!?!

Als Chicken Dinner wird in PUBG einfach nur der Sieg einer Runde bezeichnet, da dann groß auf dem Bildschirm zu lesen ist: „WINNER WINNER CHICKEN DINNER!“

 

Unser eSports PUBG-Team

Wir sind stolz mit Alex Schwaninger (DannyDietz) einen Tiroler als Teamcaptain zu haben, er bildet das PineApps PUBG-Quartett mit drei deutschen Spielern: Asi_m_B, Frutistuta und Scoob. Mehr Infos zu den Jungs findet ihr unter bald unterUnsere Spieler.

Wir hoffen ihr habt jetzt einen Einblick in die Welt von PUBG, genauere Details und Kniffe des Spiels überlassen wir lieber unseren PUBG-Experten. Schaut einfach auf Twitch.tv bei Ihnen vorbei und lasst euch in den Bann von PUBG ziehen – Chicken Dinner sind garantiert.

Twitch Account von DannyDietz

Twitch Account von Asi_mit_B

Viel Spaß,

euer PineApps eSports-Team

Autor: Yannick Rischert
PineApps eSports e.V.